Sie befinden sich hier: Home > Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Kursteilnehmer/innen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Kursteilnehmer/innen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot von REHAstudy zur Anwendung.

Gültigkeit: ab April 2018

 

Anerkennung EduQua

Das Bildungszentrum REHAstudy ist von der Qualitätszertifizierungsstelle EduQua anerkannt (ausgenommen sind die Fremdveranstalter).

Anmeldung

Es stehen begrenzt Plätze zur Verfügung und die Anmeldungen werden nach Datum ihres Eingangs berücksichtigt. Ihre schriftliche Anmeldung wird bestätigt, sobald  ihre Kursvoraussetzungen überprüft sind (Kopie des Berufsdiploms).

Bei ungenügender Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, auf die Durchführung des Kurses zu verzichten bzw. Ihnen ein späteres Kursdatum vorzuschlagen. In diesem Falle erhalten Sie eine Mitteilung bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn.

Zahlung

Zur Begleichung der Kurskosten erhalten Sie mit der Bestätigung einen Einzahlungsschein oder die Bankverbindung (für Zahlungen aus dem Ausland). Allfällige Spesen, die uns belastet werden, stellen wir in Rechnung. Die Überweisung muss spätestens 20 Tage vor Kursbeginn unserem Konto gutgeschrieben sein. Wird diese Frist nicht eingehalten, kann der Kursplatz durch das Bildungszentrum REHAstudy weitergegeben werden.

Abmeldungen

Anmeldungen sind verbindlich. Bei Verhinderung an der Teilnahme hat sich der Teilnehmer schriftlich abzumelden. Als Eingangsdatum gilt der Poststempel Ihres Schreibens.

Unerheblich aus welchen Gründen die Teilnahme unterbleibt, es gelten folgende Rücktrittsbedingungen:

Vom Zeitpunkt der Kursplatzbestätigung

Abmeldezeitpunkt:

Rücktrittsgebühr

bis 45 Kalendertage vor Kursbeginn

Bearbeitungsgebühr: CHF 70.00

Ab 44 bis 30 Kalendertage vor Kursbeginn

30 % der Kurskosten

Ab 29 bis 15 Kalendertage vor Kursbeginn

50 % der Kurskosten

Ab 14 bis 8 Kalendertage vor Kursbeginn

70 % der Kurskosten

Ab 7 bis einen Tag vor Kursbeginn

80%

Am Tag des Kursbeginns oder später

Kein Erlass bzw. keine Rückerstattung des Kursgeldes

Nicht besuchte Lektionen/Tage

Nicht besuchte Lektionen können sofern möglich fallweise und kostenpflichtig nachgeholt werden. Nicht besuchte Lektionen werden nicht rückerstattet.

Annullierungs-Kosten-Versicherung

Wenn Sie kurz vor Seminarbeginn die Teilnahme absagen müssen, dann haben Sie die Rücktrittskosten zu tragen, je nach Abmeldezeitpunkt in voller Kurshöhe.

Hier springt die "Annullierungs-Kosten-Versicherung" der ELVIA ein, damit Sie eine "abgemeldete" Fortbildung nicht noch bezahlen müssen. Bei unserer definitiven Buchungsbestätigung senden wir Ihnen einen Link zur Annullationsversicherung ELVIA. Der Abschluss der Versicherung ist kostenpflichtig und liegt in Ihrer Verantwortung.

 

Kursausschluss

Die Schulleitung behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In diesen Fällen ist das Kursgeld ganz geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes. Wichtige Gründe sind beispielsweise Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung, Nichtbezahlung des Kursgeldes.

Kursannullierung durch das Bildungszentrum REHAstudy

Im Falle einer Kursabsage durch REHAstudy werden die bereits einbezahlten Kurskosten vollumfänglich zurückerstattet. Im Falle eines Abbruchs eines laufenden Kurses durch REHAstudy wird den Teilnehmern entweder ein Ersatzkurs (Durchführung innerhalb eines Jahres) angeboten oder die Kurskosten anteilsmässig zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen.

Preis- und Programmänderungen

Preis- und Programmänderungen sowie Änderungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Viele Kurse werden im Laufe eines Jahres teilweise mehrfach wiederholt. Auf unserer Homepage www.rehastudy.ch sehen Sie unsere neusten Kursangebote. Alle Angaben entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Änderungen und eventuelle Druckfehler vorbehalten.

Foto-, Video- und Audioaufnahmen

Grundsätzlich dürfen in sämtlichen Räumlichkeiten von REHAstudy keine Foto-, Video- oder Audioaufnahmen gemacht werden.

Kopierrechte – Copyright

Alle abgegebenen Kursunterlagen, Skripte sowie von (kommunizierten) Lehrinhalten enthalten Urheberrechtlich geschützte Informationen. Kein Teil der Kursunterlagen darf in irgendeiner Form ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Herausgebers reproduziert oder in anderer Art vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

Haftung

REHAstudy haftet nur für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit; die Haftung für das Verhalten von Hilfspersonen des Bildungszentrums REHAstudy  wird ausgeschlossen.

Für private Gegenstände/Wertsachen übernimmt REHAstudy keine Haftung.

Neues Datenschutzgesetz – 25. Mai 2018

Datenschutzrichtlinie

REHAstudy ist ein Betrieb der Stiftung für Gesundheitsförderung Baden + Bad Zurzach. REHAstudy stellt sicher, dass die Integrität und der Schutz Ihrer Daten gewährt werden. Deshalb haben wir eine Datenschutzrichtlinie erstellt, welche festlegt, wie Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden.

Personenbezogene Daten

Wir übernehmen die Verantwortung für sämtliche personenbezogene Daten wir Ihren Namen, Ihre Andresse und weitere Angaben zu Ihrer Person, welche Sie uns bei der Anmeldung angeben. Diese Daten werden in unserem elektronischen Verwaltungssystem erfasst und gespeichert und für die Kurseinladung, Kursabrechnung und kursrelevante administrative Aufgaben verwendet. REHAstudy wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben.

Warum benötigen wir Daten von Ihnen?

Wir verwenden die uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen nur zur Erfüllung unserer Verpflichtungen Ihnen gegenüber und zur Erbringung der gewünschten Dienstleistungen. Dies umfasst auch den Versand von Informationen und Angeboten zu Marketingzwecken. Falls sie keine weiterein Informationen zu anderen Kursen oder keine Newsletter wünschen, können Sie diese per Mail jederzeit abbestellen.

 

Versicherung

REHAstudy hat eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Diese gewährt im Rahmen der vereinbarten Vertragsbedingungen Versicherungsschutz gegen Schadenersatzansprüche, die kraft gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen gegen die versicherten Personen erhoben werden wegen Personen- und Sachschäden. Dies gilt nicht bei Ereignissen, die im ursächlichen Zusammenhang stehen mit der Einwirkung von Alkohol, Drogen oder Medikamenten. Übrige Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Fremdveranstalter

Die Kurse Triggerpunkt Therapie IMTT werden von anderen Organisationen veranstaltet (nachfolgend "Veranstalter"). REHAstudy stellt die Kursräume zur Verfügung. Sie stehen ausschliesslich mit dem Veranstalter in einem Vertragsverhältnis. Ihre Kursgebühr zahlen Sie direkt auf das Konto des Veranstalters ein. REHAstudy übernimmt keinerlei Verantwortung für den Kursinhalt und die Kursdurchführung und schliesst jede Haftung für das Verhalten des Veranstalters aus.

Anwendbares Recht

Auf diese allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Schweizer Recht anwendbar, unter Ausschluss der Bestimmungen über das internationale Privatrecht. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag und Erfüllungsort ist Bad Zurzach.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat von REHAstudy.

Wir sind gerne für Sie da!

Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach