Du befindest dich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

Motivational Interviewing in der Physiotherapie (emota®)

Ja, ABER...– Strategien für höhere Eigenmotivation und größere Selbstwirksamkeit deiner PatientInnen

Einleitung

Motivational Interviewing (MI) ist ein evidenzbasiertes Konzept, bei dem die Eigenmotivation des Patienten hervorgelockt und gestärkt wird. Es löst ambivalente Haltungen auf, unterstützt die Selbstverantwortung, die Selbstwirksamkeit und steigert das nachhaltige Umsetzen von Verhaltensänderungen.

Die partnerschaftliche, personenzentrierte und zielgerichtete Vorgehensweise eignet sich hervorragend beim Selbstmanagement von chronischen Krankheiten.

Wofür steht emota?

Wenn man sich mit dem Thema Verhaltensänderung beschäftigt, stösst man immer wieder auf drei Begriffe:

  • Empowerment – das heisst, den Menschen zu befähigen, selbst seinen Weg zu gehen
  • Motivation – die innere Treibkraft jeder Veränderung
  • Adhärenz – eine mit dem Gesundheitsexperten gemeinsam getroffene Entscheidung auch langfristig umzusetzen

Aus den Anfangsbuchstaben wurde emota, mit der Vision die Physiotherapie durch die Stärkung der kommunikativen Kompetenz zu verändern.

Basisinformationen

Dauer

2 Tage


Datum

12.06.-13.06.2023


Kursort

Winterthur

Sprache

deutsch

Kurs-Nr

23517

Kosten

CHF 460.-

Ausschreibung als PDF erstellen

Anmeldung

Produkt Preis
Motivational Interviewing in der Physiotherapie (emota®) CHF 460.00
Total CHF 460.00



Bitte beachte, dass diese Veranstaltung ein Berufsdiplom erfordert.





Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach