Sie befinden sich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

Einführung in die Craniosacral-Therapie

Was ist Cranio-sacrale Therapie? Was beinhaltet die Ausbildung zum KomplementärTherapeut? Erste Cranio-Techniken auch für den therapeutischen Alltag.

Einleitung

Die CranioSacralTherapie ist seit Jahrzehnten eine anerkannte Form der komplementären Therapien. Seit 2015 gibt es auch in der Schweiz einen anerkannten Beruf KomplementärTherapeut im Bereich Cranio-Sacral Therapie. Am Bildungszentrum REHAstudy wird ab März 2017 eine Ausbildung zur KomplementärTherapeutin in 12 Modulen angeboten. Viele Teilnehmer möchten sich jedoch zuerst einen Überblick über Cranio-sacral Therapie schaffen und die Lehrpersonen kennen lernen. Dieser Einführungskurs ist gleichzeitig auch das 1. Modul der Ausbildung. Der Kurs vermittelt die Basis zum Thema Cranio-sacral Therapie CST und lässt sie auch Cranio-sacral Therapie erfahren. Anhand von Übungen und Demonstrationen wird der Einstieg hauptsächlich über die Entwicklung von therapeutischer Wahrnehmung und Sensibilität schnell nachvollziehbar. Die Inhalte sind aber nicht nur in der CST einsetzbar sondern auch im therapeutischen Alltag anwendbar und direkt umzusetzen. Dieser Kurs hilft Ihnen, die richtige Entscheidung zu fällen, wenn Sie sich für den Abschluss KomplementärTherapeutIn interessieren.

Kompetenz

Handlungskompetenz:

Der/Die TeilnehmerIn kann durch Anwendung der neu gelernten Assessments und Interventionsmethoden seine Patienten in der täglichen Praxis ganzheitlich betrachten und behandeln.
Der/die Teilnehmerin erhält einen Einblick in der Philosophie der CranioSacralTherapie und erfasst mittels erweiterter Sensibilität die cranialen Rhythmen des Körpers.
Die Assessments beinhalten Diagnostik der craniale Ausdruck in Rhythmus, Kraft und Amplitude und Möglichkeiten der Beeinflussung dieser Phänomene.
Durch Anwendung der erworbenen Kenntnisse erhält die/der TeilnehmerIn einen Einblick in die Möglichkeiten der CST für Patienten und Therapeuten.
Der/die TeilnehmerIn kann die Eigendynamik des Körpers über Rhythmuserfahrung beurteilen und in einem Therapieplan einbauen. Die Erweiterung der Sensibilität steigert sowohl die ganzheitliche Betrachtung der Patienten/Klienten, wie auch die Selbstreflexion der Therapeuten. Dadurch wird die Selbstkompetenz in diesem Bereich gesteigert.
Der/Die TeilnehmerIn kann nach diesem Kurs eine Entscheidung in Richtung Ausbildung Komplementär Therapeut treffen.

Basisinformationen

Dauer

3 Tage


Datum

18.03.-20.03.2019


Kursort

Bad Zurzach

Zeiten

1. Tag: 9.00-18.00 Uhr
2. Tag: 9.00-18.00 Uhr
3. Tag: 9.00-15.00 Uhr


Sprache

deutsch

Kurs-Nr

19414

Kosten

CHF 660.-


Anmeldung

Besten Dank für Ihr Interesse an diesem Kurs. Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung ein Berufsdiplom erfordert. Damit wir Ihre Anmeldung bearbeiten können, benötigen wir eine Kopie Ihres Berufsdiplomes, falls dieses nicht bereits durch eine frühere Anmeldung bei uns vorhanden ist. Bitte mailen (info <ät> rehastudy.ch) oder senden Sie uns dieses per Post. Herzlichen Dank Bildungszentrum REHAstudy
Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach