Sie befinden sich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

Entspannungstherapie SystematicRelease® - Einführungskurs: Chronische lumbale Rückenschmerzen

Die Entspannungstherapie bei chronischen lumbalen Rückenschmerzen

Einleitung

Lumbale Rückenschmerzen sind in den industrialisierten Ländern die Volkskrankheit Nummer Eins. Vier Fünftel der Schweizer Bevölkerung kennen Rückenschmerzen aus eigener Erfahrung: 78.7 Prozent der Befragten geben an, mindestens einmal pro Jahr (12.2 %), mehrmals pro Jahr (27.7%), mehrmals pro Monat (21.5%) oder sogar mehrmals pro Woche (17.3%) unter Rückenschmerzen/Verspannungen zu leiden.

Solche Schmerzen stehen oft mit sozioökonomischen Faktoren und psychosozialen Problemen (Stress usw.) in Zusammenhang. Befragte, die noch nie unter Rückenschmerzen litten, sehen die Gründe unter anderem darin, dass sie auf ihre Haltung achten, aktiv Sport treiben oder Überbelastung und Stress vermeiden (Quelle: Rückenreport Schweiz 2011/GFK).

Die Komplexität chronischer Rückenschmerzen kann oft mit den gängigen diagnostischen Instrumenten nicht gänzlich erfasst und erklärt werden. Bei diesen Patienten ist oft keine klar ersichtliche Pathologie zu finden. Ressourcenorientierte Konzepte wie die Entspannungstherapie SystematicRelease haben sich, integriert in ein umfassendes klinisches Management, bei diesen Patienten sehr bewährt.

Kompetenzen

Handlungskompetenz: In diesem 2tägigen Workshop lernen Sie anhand der Symptomatik chronischer lumbaler Rückenschmerzen das Entspannungskonzept SystematicRelease kennen. Ausgerichtet auf das physiotherapeutische Management von Rückenschmerzpatienten, lernen Sie das methodische Vorgehen und den klinischen Einsatz dieser Methode in der Kombination mit anderen Konzepten in Ihrer täglichen Praxis anzuwenden.

Kurzvorstellung SystematicRelease-Konzept

SystematicRelease ist eine Weiterentwicklung der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR). Die Grundidee von SystematicRelease liegt in der Kombination eines strukturierten Entspannungsverfahrens (PMR) mit einer „hands-on" Technik an relevanten Punkten.

„Hands-on“ heisst, dass die Entspannungstechnik in einem ersten Schritt manuell begleitet wird. Die SR-Technik lässt sich somit vereinfacht als „manuell geführte progressive Muskelrelaxation“ bezeichnen.

Der therapeutische Ansatz von SystematicRelease (SR) orientiert sich nicht an der Behandlung einer spezifischen, krankhaften Struktur oder Funktion, sondern richtet sich auf ein systemorientiertes, entspannungstherapeutisches Vorgehen aus. SR reiht sich somit in ihrem Verständnis mit anderen klassischen Methoden der Entspannungs-therapie ein, deren Grundanliegen die Förderung persönlicher Ressourcen sowie die Salutogenese ist.

Eines der wichtigsten Ziele dieses körperorientierten Vorgehens ist das Hinführen des Patienten zu selbstständig durchzuführenden Entspannungstechniken. Als empirische Therapiemethode orientiert sich die SystematicRelease Methode an wissenschaftlichen und evidenzbasierten Erkenntnissen aus den entsprechenden Forschungsbereichen. Weiterführende Informationen zum Konzept finden Sie unter www.systematicrelease.ch

Basisinformationen

Dauer

2 Tage


Datum

24.05.-25.05.2019


Kursort

Winterthur

Zeiten

09.00 - 17.00 Uhr


Kurs-Nr

19843

Kosten

CHF 420.-

Ausschreibung als PDF erstellen

Anmeldung

Besten Dank für Ihr Interesse an diesem Kurs. Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung ein Berufsdiplom erfordert. Damit wir Ihre Anmeldung bearbeiten können, benötigen wir eine Kopie Ihres Berufsdiplomes, falls dieses nicht bereits durch eine frühere Anmeldung bei uns vorhanden ist. Bitte mailen (info <ät> rehastudy.ch) oder senden Sie uns dieses per Post. Herzlichen Dank Bildungszentrum REHAstudy
Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach