Sie befinden sich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

Das Routinekonzept in der Therapie

Einleitung

Sie erlernen ein seit Jahrzehnten in der Osteopathie bewährtes Konzept zur Untersuchung, Diagnose und Behandlung, bei dem sie ganzheitlich mit allen menschlichen Systemen - parietal, viszeral, nerval, vaskulär lymphatisch - arbeiten. Sie erhalten damit die Möglichkeit, sanft aber trotzdem spezifisch, akkurat und intensiv zu behandeln und die Ganzheitlichkeit des Patienten aus den Augen zu verlieren.

Hintergrund

Das Routinekonzept ist eine Behandlungsform, die auf den Ideen und Philosophien der Osteopathen J. M. Littlejohn, J. Wernham und G. Zink basiert.

Schwerpunkte ihrer Forschungsarbeiten waren die Haltung, fasziale Spannungen und deren Wirkung auf das zirkulatorische System. Das daraus entwickelte Diagnose- und Behandlungsverfahren hilft Ihnen, durch wenige Griffe die dysfunktionalen Regionen in Ihrem Praxisalltag zeitsparend zu diagnostizieren und zu behandeln.

Das Routinekonzept lässt sich leicht in andere Behandlungen integrieren, zeitlich flexibel gestalten und besonders gut individuell auf den Patienten abstimmen. 

Basisinformationen

Dauer

3 Tage


Datum

22.07.-24.07.2019


Kursort

Bad Zurzach

Zeiten

09.00-17.00 Uhr


Sprache

deutsch

Kurs-Nr

19222

Kosten

CHF 720.-

Ausschreibung als PDF erstellen

Anmeldung

Besten Dank für Ihr Interesse an diesem Kurs. Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung ein Berufsdiplom erfordert. Damit wir Ihre Anmeldung bearbeiten können, benötigen wir eine Kopie Ihres Berufsdiplomes, falls dieses nicht bereits durch eine frühere Anmeldung bei uns vorhanden ist. Bitte mailen (info <ät> rehastudy.ch) oder senden Sie uns dieses per Post. Herzlichen Dank Bildungszentrum REHAstudy
Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach