Sie befinden sich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

Ganzheitliche Manuelle Therapie GMT - Ausbildung

Einleitung

Die Ganzheitliche Manuelle Therapie – GMT der Akademie VOLLMER stellt ein eigenes ganzheitliches manualtherapeutisches Behandlungskonzept dar, welches eine Synthese aus den Bereichen der klassischen Manuellen Medizin, der Osteopathie, der Physiotherapie und der Salutogenese darstellt.

Die Besonderheit der Ausbildung in GMT liegt in der angewandten, praxisnahen und prozessbegleitenden Umsetzung der Manuellen Therapie.

Die Kursteilnehmer werden innerhalb der einzelnen, aufeinander aufbauenden Module, in die holistischen Teilsysteme des menschlichen Bewegungssystems in Theorie und Praxis geführt und dabei in die ganzheitliche manualtherapeutische Methode der GMT begleitet.

„Wissen kann man mitteilen, Weisheit aber nicht. Man kann sie finden, man kann sie leben, man kann von ihr getragen werden, man kann mit ihr Wunder tun, aber sagen und lehren kann man sie nicht.“

Hermann Hesse, Siddhartha

Die GMT, baut auf den biomechanischen, neurophysiologischen und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und Wirkungsmechanismen der klassischen Manuellen Therapie auf und berücksichtigt die schon vorhandenen Grundlagenkenntnisse aus der fundierten Berufsausbildung der PhysiotherapeutInnen.

Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt in der Vermittlung der drei Funktionsdreiecke, gebildet durch die Extermitätengelenken, der Wirbelsäule, den neurophysiologischen Steuerungszentren, der Faszienketten und der Diaphragmen.

Ein spezifisches clinical reasoning sorgt dafür, Dysfunktionen und Dysfunktionsketten des Bewegungsapparats zu entdecken, zu verstehen, zu begreifen, zu dokumentieren, zu evaluieren und mit Hilfe manualtherapeutischer Lösungen wieder ins Gleichgewicht, in Bewegungsökonomie und Komfort (GÖK-Prinzip) zu begleiten.

Basisinformationen

Abgesagt
Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach