Du befindest dich hier: Home > Kurse > Kursausschreibung

iMT Integrative Manuelle Therapie - Ausbildung / Modul 1-5

Individuell, fundiert, passgenau

Einleitung

Die Integrative Manuelle Therapie ist ein undogmatisches, praxisnahes Modell, das die Manuelle Therapie als in der Osteopathie verwurzelt begreift.

 

Nähe zur Osteopathie

Die Nähe zur Osteopathie zeigt sich im Curriculum im Schwerpunkt auf der funktionellen Anatomie und in der Integration verschiedener Behandlungsebenen: orthopädisch, neurodynamisch und osteopathisch. In den Kursen wird sehr viel Wert auf gute anatomische Kenntnisse und funktionelle Denkweise gelegt. Diese sind die Voraussetzungen dafür, Läsionen in einer Ursache-Folgen-Kette (UFK), wie sie in der osteopathischen Medizin unabdingbar ist, zu erkennen und sie in einer sinnvollen Reihenfolge abzubauen. Der Lehrplan umfasst sowohl Extremitäten und Wirbelsäule mit besonderem Schwerpunkt auf Biomechanik und funktioneller Anatomie – als auch das parietale System und vermittelt darüber hinaus Einblicke in die Bedeutung viszeraler und neuraler Strukturen für die Manualtherapie.

 

Theorie visualisieren und verstehen

Doch gerade die funktionelle Anatomie ist hoch komplex und erschliesst sich oft nicht sofort. Wir visualisieren Theorie, d.h. wir vermitteln kompliziertes Wissen in anschaulichen Bildern. Diese bildhaften Vorstellungen von Abläufen ermöglichen ein tiefes und nachhaltiges Verständnis der Zusammenhänge – und dieses Verständnis wird zur Grundlage für eine analytisch-logische und eigenständige Herangehensweise der Teilnehmenden an die Probleme eines Patienten. Im Lehrbuch iMT findest Du daher über 1000 farbige Abbildungen, die Dir dabei helfen.

 

Blick über den Tellerrand

Wir vermitteln Dir keine fertigen Rezepte zur Behandlung, sondern wir trainieren gemeinsam mit Dir das Denken in funktionellen Zusammenhängen. Diese Ursache-Folgen-Ketten halten sich oft nicht an die Grenzen der Fachbereiche. Wir ermutigen Dich daher schon in der Ausbildung, immer wieder den Blick über den Tellerrand hinauszuwagen und die Erkenntnisse und Sichtweisen der verschiedensten Behandlungsmethoden für die Erweiterung Deines eigenen Verständnisses heranzuziehen. Wichtig ist uns, dass Du die Manualtherapie verstehen und sicher und mit Freude einsetzen. Du wirst in unseren Kursen in die Lage versetzt, die Erkenntnisse verschiedener Konzepte zu bewerten und zu einem patientenorientierten Behandlungskonzept zu integrieren.

 

Curriculum

Die Ausbildung ist modular aufgebaut und besteht aus 5 Teilen, die aufeinander aufbauen.

Unser Ziel ist es, dass Du diese Ausbildung als kompetenter Manualtherapeut mit einem tiefen Verständnis für die funktionellen Zusammenhänge über alle Körperebenen hinweg verlässt. Du fühlst Dich in der Materie sicher und trittst so mit Freude und Offenheit dem Patienten entgegen. Du arbeitest mit einer ganzheitlichen Perspektive, logisch begründet und es gelingt Dir so, die Perspektiven, den Verlauf und den roten Faden der Behandlung aufzuzeigen und dabei den Patienten an der Behandlung teilhaben zu lassen.

Basisinformationen

Dauer

24 Tage


Datum

11.10.-15.10.2021
24.01.-27.01.2022
04.04.-08.04.2022
13.06.-16.06.2022
06.09.-11.09.2022
 


Kursort

Bad Zurzach

Zeiten

9.00 - 17.30 Uhr


Sprache

deutsch

Kurs-Nr

21221

Kosten

CHF 4800.-

Die Kurskosten für SVOMP-Mitglieder reduzieren sich um CHF 50.-. Mit Ausweis der SVOMP-Mitgliedschaft erhältst Du am ersten Kurstag eine Rückerstattung im Sekretariat.

Ausschreibung als PDF erstellen

Anmeldung

Produkt Preis
iMT Integrative Manuelle Therapie - Ausbildung / Modul 1-5 CHF 4'800.00
Total CHF 4'800.00



Bitte beachte, dass diese Veranstaltung ein Berufsdiplom erfordert.





Content

Hier gelangen Sie zur Stiftung.

Logo Stiftung Bad Zurzach